31.03.2020: Bilderrätsel Nr. 1

Heute gibt es die ersten zwei Bilder!

a) Wer ist auf diesem Bild zu sehen?

b) Was ist denn das? Wo befindet es sich auf dem Schulgelände?

Schicke deine Lösung per E-Mail an deinen Klassenlehrer oder deine Klassenlehrerin.

Viel Spaß beim Raten!

Bilderrätsel ab morgen!

Liebe Kinder der Grundschule Oberstein,

ab morgen werden zwei Mal pro Woche, immer dienstags und donnerstags, zwei Bilder hier auf die Homepage gestellt. Du sollst raten

  • wer auf dem einen Bild zu sehen ist und
  • wo auf dem Schulgelände das zweite Bild aufgenommen wurde oder was es ist.

Schreibe deine Antwort deinem Klassenlehrer oder deiner Klassenlehrerin bis Montag der nächsten Woche per E-Mail – denn am Dienstag gibt es die Auflösung und Antworten können nicht mehr berücksichtigt werden.

Bis wir uns wieder treffen, zählen wir, wer die meisten richtigen Antworten hat und welche Klasse die meisten richtigen Antworten hat. Macht also alle mit.

Viel Spaß wünscht euch

Das Team der Grundschule Oberstein

Aktuelles vom 16.03.2020

Bei Änderungen bezüglich der Notbetreuung wenden Sie sich bitte an den Klassenlehrer.

Informationen und Arbeitsmaterial bekommen Sie über die E-Mail-Verteiler der Klassenlehrer. Bitte geben Sie dem Klassenlehrer/ der Klassenlehrerin – falls noch nicht geschehen – Ihre E-Mail-Adresse an!

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der ADD:

add.rlp.de

Notbetreuung am Montag, 16.03.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wie Sie bereits wissen ist die Schule bis nach den Osterferien geschlossen. Es wird für systemrelevante Eltern und alleinerziehende Berufstätige, die ihre Kinder nicht betreuen können, eine Notbetreuung eingerichtet.
Am Montag 16.03.2020 zunächst von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr.
Wie ab Dienstag verfahren wird, teilen wir Ihnen noch mit.
Schöne Grüße und bleiben Sie gesund.
S.Kroll

Die Notbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind, wie z. B.

– Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen,
– Polizei,
– Justiz und Justizvollzugsanstalten,
– Feuerwehr,
– Lehrkräfte,
– Erzieherinnen und Erzieher,
– Angestellte von Energie- und Wasserversorgung.

Außerdem berufstätige Alleinerziehende, die keine andere Betreuungslösung haben.

Wichtig: Keine Betreuung von Kindern mit erhöhtem Risiko (mit Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem, mit akuten Infekten)

Quelle: https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/schulen-und-kitas/